Kennzeichnung von Eiern:

Verbraucher benötigen eine klare Kennzeichnung von Eiern und Eier-Verpackungen. Hierdurch können sie eine sichere Entscheidung über die Haltungsform treffen, die sie bevorzugen und mit ihrem Kauf fördern wollen. Früher war die Kennzeichnung oft verwirrend und bis weilen schwer durchschaubar. Seit Januar 2004 ist die Kennzeichnung verständlich und eindeutig.
Nach der EU-weiten Regelung müssen sämtliche Konsumeier mit einem Erzeugercode bedruckt werden. Damit ist die Art der Legehennenhaltung und die Herkunft des Eis klar gekennzeichnet:
Zusätzlich muss die Haltungsform auf der Verpackung angegeben werden:
- Eier aus ökologischer Erzeugung
- Eier aus Käfighaltung
- Eier aus Bodenhaltung
- Eier aus Freilandhaltung